Felsenhüpfer

Felsenhüpfer

Wer öfters im Lindenwäldchen unterwegs ist, kennt schon das Geräusch in dem sonst sehr ruhigen Waldstück: Man hört ein wiederholtes Quietschen und weiß, dass die Trial-Fahrer wieder unterwegs sind. Mit ihren Rädern vollführen sie über die dort abgelegten Basaltblöcke wahre Kunststücke. Ich als normaler Fahrradfahrer bin ja schon froh, wenn ich einen Bordstein unbeschadet überwinden kann. Entsprechend bin ich tief beeindruckt, zu beobachten wie die Könner scheinbar mühelos die Hindernisse erklimmen.  Read more

Bizarr (1)

Bizarr (1)

Vor ein paar Tagen war ich auf recht vertrauten Wegen im Wald unterwegs. Es ist die Verlängerung vom Höhenweg oben links an der Waldkante entlang. Vom Balkangrill gestartet wird man nach einem strammen Anstieg über Am Steig mit einer herrlichen Aussicht über Melsungen belohnt. Der Weg windet sich geschmeidig durch Brombeerhecken und hat viele Birken – fast meine Lieblingsbäume. Die Kombination des Blicks mit dem manchmal verträumt anmutenden Weg – gesäumt von Birken – hilft mir sehr oft die Zeit zu vergessen (auch wenn sich das jetzt in der Tat sehr kitschig anhört). Genau in dieser Stimmung war ich auf diesem Weg.

Read more

Auf neuen Wegen: Raus aus der Komfortzone

Auf neuen Wegen: Raus aus der Komfortzone

Meine persönliche Komfortzone: das ist der Bereich, in dem ich mich sicher fühle. Sie ist der Bereich, den ich kenne. Und sie ist der Bereich, in dem ich zu Hause bin. Wie lange habe ich meine Komfortzone schon nicht mehr verlassen? Ziemlich lang. Denn sie verursacht in mir ein fieses mulmiges Gefühl, dass ich ganz gerne missen möchte. Das Problem dabei ist nur: Wir können uns nur dann weiterentwickeln, wenn wir uns auf den Weg begeben, Neues auszuprobieren und den Schritt über die selbst gemachte Grenze zu wagen.

Read more